​Office 365 ist in aller Munde und hat ​ja auch tatsächlich Einiges zu bieten. 

Aufgrund der zahlreichen Optionen ​​sollte man sich zu Beginn einen Überblick verschaffen, um die Kombination ​für sich und sein Unternehmen zu finden.

Office 365 kurz erklärt:

​Office 365 ist seit Juni 2011 auf dem Markt und wurde ​entwickelt um die Produktivität ​und Zusammenarbeit in Unternehmen zu verbessern​. Es wurde stetig weiterentwickelt und besteht heute ​aus zahlreichen Komponenten, ​die einzeln oder im Gesamten nutz- und kombinierbar sind.

Die aus meisner Sicht relevantesten Optionen für kleine mittlere Unternehmen sind Office 365 Business Premium und Exchange Online.

Mit Business Premium bekommst du zum einen das gute alte und bekannte Microsoft Office-Paket​ als monatliches oder jährliches Abo​.  D.h. du hast immer die aktuelle Version und ​die Lizenz ​wird nicht mehr gekauft​. Wer sein Office-Paket weiterhin unbedingt klassisch kaufen will, dem steht diese Option zumindest in der aktuellen Version 2016 noch zur Verfügung. ​Der Trend zur Miete ​ist ​aber nicht mehr aufzuhalten und einige Softwarehersteller ​bieten bereits heute keine Kauf-Option mehr an.

Neben der klassischen Software-Lizenzierung bietet Office 365 zahlreiche Online-Services an:

Exchange Online - "Das Exchange Postfach aus der Cloud" -> EMail, Kalender und Kontakte überall im Zugriff

Skype for Business - Online Meetings, Chat und Funktionen wie "Bildschirm teilen"

Onedrive for Business - Zentrale Dateiablage im Team (Hier gilt "Prüfe wer sich bindet".  ​Onedrive4B bringt Einschränlungen und Fallstricke mit.​ Hier mehr dazu)

​Weitere Produktivitätstools

1. Optimale Lizenzierung​ nutzen -  Stell dir die Frage: Wofür willst es verwenden tun? 

Die meisten wollen im ersten Schritt das Exchange-Postfach als professionelle Lösung, um von überall Zugriff auf ihre EMails, Termine und Kontakte zu haben.

Die 2. Frage dreht sich um das Office-Paket: ​Willst du das Microsoft Office Paket abonnieren oder hast du bereits Office-Lizenzen (Version 2013 oder neuer)? Benötigst du das Paket ggf. überhaupt nicht?!

Falls du zwar das schicke EMail-Postfach aber keine Office-Lizenz brauchst, dann kannst du einfach das "Exchange Online" buchen​​. Das beginnt teilweise schon ab 3,40€ pro Monat und Benutzer. Und zwar egal, ob du das für 1 oder 500 Benutzer buchst.

​Interessant:

Email-Archivierungsfunktion einfach zubuchbar, um gesetzliche und eigene Anforderungen an die Aufbewahrung von EMails zu bekommen

Zusätzliches ​Backup ist sinnvoll und (über Drittanbieter) zubuchbar. "Gelöschte Elemente" können somit auch nach vielen Monaten noch wiederherstellt werden. Optimale Ergänzung zur Archivfunktion und empfohlen für Postfächer mit geschäftskritischem und relevantem Inhalt - damit bist du dann auf der sicheren Seite.

Ich

​Weitere Optionen findest du hier -> Link zu den Plänen

​​​​​​2. Halte dich auf dem Laufenden was es Neues gibt

​Office 365 entwickelt sich ständig weiter und mit interessanten Features​. Nicht alle Features sind interessant aber ​oft sind es die kleinen Helferlein, die einem ​im tagesgeschäft unterstützen und Zeit sparen


Office365-Tipps zum Start